Funktionsweise

Wie funktioniert ein Tauschring?
Wie der Name schon vermuten lässt: Ein Tausch erfolgt im Ring-Prinzip: Susi gießt Peters Blumen, Peter geht für Frau Müller einkaufen, Frau Müller strickt Socken für Susi.
Wer Leistungen erbringen oder nutzen möchte, Gegenstände zur Verfügung stellen, erwerben oder veräußern möchte, muss Mitglied werden. Auch Gewerbetreibende, Genossenschaften, Vereine oder sonstige kulturelle und soziale Einrichtungen können sich beteiligen.
Verrechnet werden die Leistungen mit den sogenannten Helmholtztalern, in dem die Tauschpartner über das Orgateam per Email oder Brief einen Buchungsauftrag veranlassen (Überweisung oder Rechnung stellen; Zustimmung beider Partner und “Tauschgegenstand” sowie Höhe der Gegenleistung in Helmholtztalern müssen ersichtlich /erkennbar sein). Der Preis der Dienstleistungen oder Waren wird zuvor zwischen den Tauschpartnern ausgehandelt und dann auf dem Tauschkonto im Tauschringlaptop durch das Orgateam gutgeschrieben bzw. abgezogen.